Bauweise und Konstruktion

Die besonderen Eigenschaften des Biofidel-Dummys, insbesondere die Vergleichbarkeit mit dem realen Menschen ergeben sich aus der speziellen Konstruktionsweise. Sämtliche eingesetzt Materialen entsprechen in ihren physikalischen Eigenschaften bestmöglich den „Bauteilen des realen Menschen“. So sind z. B. Knochendichte und Knochenstruktur dem menschlichen Skelett detailgetreu nachempfunden. Aufgrund der an den menschlichen Körper angelehnten Körperdichte lassen sich kollisionsbedingte Schäden z. B. an Fahrzeugen viel realistischer nachstellen als es bisher mit Dummys aus Stahl und Kunststoffen möglich war. Weiterhin können Mediziner jetzt die realen Verletzungen des Unfallbeteiligten direkt mit den Schäden des verwendeten Biofidel-Dummys in Beziehung setzen.

Durch die eigene Herstellung ist es möglich, neben standardisierten Biofidel-Dummys auch individuelle Biofidel-Dummys zu produzieren. So können Körpergewicht und Körpermaße exakt nach den Vorgaben des Auftraggebers an den Fall angepasst werden.

 

Datenblatt des Biofidel-Crashtest-Dummys

Datenblatt

Messtechnik

Darüber hinaus kann der Biofidel-Dummy mit umfangreicher Messtechnik ausgestattet werden. Hierdurch können z.B. kollisionsbedingte Beschleunigungen oder einwirkende Kräfte für die Beantwortung spezieller Fragestellungen ermittelt werden.

Aufgrund der hauseigenen Produktion kann dabei auf Ihre individuellen Anforderungen eingegangen werden, indem beispielsweise spezielle Sensoren verwendet oder diese nach Ihren Vorgaben verbaut werden können. Zu verbauende Messsensoren können sowohl angemietet, also auch mit dem Biofidel-Dummy zusammen käuflich erworben werden.

Daneben besteht zusätzlich die Möglichkeit von Ihnen zur Verfügung gestellte Messtechnik zu verwenden. Hierdurch steht eine besonders wirtschaftliche Möglichkeit zur Verfügung die benötigten Messdaten zu generieren. Zusätzlich kann die Verwendung bereits vorhandener Messtechnik u.U. einen möglichen Verwaltungsaufwand (z.B. QM-System) erheblich reduzieren.