News

15.05.2018

CTS auf der Safety Week

Foto: Dipl.Ing. P. Schimmelpfennig (Geschäftsführender Gesellschafter, CTS), R. Hoffmann (Geschäftsführender Gesellschafter, carhs GmbH)

Über 1000 Experten aus dem Bereich der Fahrzeugsicherheitsindustrie besuchen jährlich die internationale Fachmesse „Safety Week“ in Würzburg (15.-17.05.). Mit dabei ist auch crashtest service, Ihr kompetenter Dienstleister, wenn es um Crashtests und Dummybau geht.  An unserem Messestand erwarten Sie Dipl.-Ing. Peter Schimmelpfennig und natürlich auch die neuen Biofidel-Crashtest-Dummys. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und spannende Gespräche (Standnummer 45).

14.05.2018

EVU-Seminar

Die Landesgruppe Deutschland der Europäischen Vereinigung für Unfallforschung und Unfallanalyse (EVU) ist zu Gast auf dem Crashgelände. Die EVU nutz die Räumlichkeiten im Crashtest-Center für ihren Arbeitskreis Fahrzeugelektronik.

07.05.2018

Automobil Presseclub bei Highspeedcrashtest

Rund 20 Mitglieder des Automobil Presseclubs waren am vergangenen Freitag zu einer Betriebsbesichtigung bei CTS. Neben einer Führung über das Firmengelände fand eine kleine Präsentation von Dipl.-Ing. P. Schimmelpfennig zu den Wirkungsbereichen und aktuellen Themen von CTS statt. Zum Abschluss gab es eine Heckauffahrkollision auf hohem Geschwindigkeitsniveau – Pkw vs. Lkw – bei denen sich die Teilnehmer eindrucksvoll von den bei einer Kollision wirkenden Kräften überzeugen konnten.

23.04.2018

VKS-Tagung auf Crashanlage

Zwei Tage lang war das Crashtest-Center fest in Händen des Verbandes der unabhängigen Kraftfahrzeug-Sachverständigen. Der Samstag wurde genutzt, um verschiedensten Gastvorträgen zu folgen und um Messestände, die in der Halle aufgebaut waren, zu besuchen. Hinzu kam am Samstag noch ein Crashtest – eine Kreuzungskollision mit knapp 80 km/h. Diesen nutzte auch gleich die ortsansässige Feuerwehr für einen Übungseinsatz und barg die eingeklemmten Insassen vor den Augen der knapp 100 Seminarteilnehmer. Der Sonntag wurde zur Mitgliederversammlung des VKS im kleinen Seminarraum genutzt.

20.04.2018

Accidenta-Seminar

Die Accidenta GmbH veranstaltete auch in diesem Jahr das mittlerweile sechste Versicherungsseminar auf dem CTS-Gelände. Rund 80 Mitarbeitern aus der Versicherungsbranche wurde ein breit gefächertes Vortragsprogramm aus dem Bereich der Unfallrekonstruktion geboten. Das zweitägige Seminar bot neben der Möglichkeit in den Pausen die Accidenta-Räumlichkeiten zu besichtigen auch Zeit, bei zwei spektakulären Crashtests live dabei zu sein.

16.04.2018

CTS startet in die Seminarsaison

Zu Beginn der Seminarsaison 2018 startete auf dem CTS-Gelände das 7. Gerichtsseminar für Unfallrekonstruktion. Rund 90 Fachanwälte, Richter und Polizisten konnten einem breit gefächerten Vortragsprogramm, welches von Schimmelpfennig + Becke gezeigt wurde, folgen. Selbstverständlich gab es, wie bei jedem CTS-Seminar, auch hier einen Hochgeschwindigkeits-Crashtest, den alle Teilnehmer von der gesicherten Zuschauertribüne aus verfolgen konnten. Gecrasht wurde der neue, aus der eigenen Produktion stammende, Biofidel-Dummy. Weitere Informationen zum Dummy finden Sie hier.

06.04.2018

IABG stellt Biofidel-Dummy aus

Bild: Dipl.-Ing. P. Schimmelpfennig (CTS), Herr Dierkes (IABG)

Diese Woche übergab Dipl.-Ing. P. Schimmelpfennig einen Biofidel-Dummy und ein entsprechendes Skelett an die IABG in Lichtenau. Insbesondere im Bereich der Dummy-Crashtests soll die Kooperation mit der IABG weiter forciert werden.

01.04.2018

Kartbahn auf Crashanlage

(Aprilscherz 2018)

Pünktlich zu Saisonbeginn eröffnet CTS eine Outdoor-Kartbahn auf dem Crashgelände an der Amelunxenstraße.

„Die besondere Streckenführung ermöglicht einen Rennbetrieb auf höchstem Geschwindigkeitsniveau“, so Pia-Maria Neumann. Ähnlich begeistert äußerte sich auch Dipl.-Ing. Peter Schimmelpfennig: „Wir freuen uns, neben Crashtests und Dummyproduktion nun auch den Rennbetrieb aufzunehmen“.

Der Rennbetrieb soll größtenteils an den Wochenenden stattfinden, um die täglich stattfindenden Crashtests nicht zu behindern. Anderenfalls besteht auch die Möglichkeit, Barrieren, wie z. B. Fahrzeugrückhaltesysteme als Hindernisse zu umfahren. 

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und allen angehenden Rennfahrern schöne Ostertage!