News

13.04.2021

DUMMY CRASHTEST KONFERENZ

Die DUMMY CRASHTEST KONFERENZ ist eine neue Veranstaltungsreihe im CTS-Event-Bereich und richtet sich speziell an alle, die sich professionell mit Crashtests, Dummys und Messtechnik beschäftigen.

Insbesondere für die Automobil- und Zulieferindustrie, Flugzeugindustrie, Forschungsinstitute, Sicherheitsausrüster, Unfallforscher:innen, und Ingenieure:innen stellt dieser Workshop einen besonderen Mehrwert dar.

Der Workshop bietet Ihnen interessante Vorträge aus den Bereichen Dummy-Entwicklung und Produktion, Crashmesstechnik, Barrierenlösungen, bis hin zu Software zur Datenerfassung und Auswertung. Abgerundet wird das Programm mit verschiedenen Realversuchen auf dem angrenzenden Crashgelände.

Weitere Informationen: https://www.crashtest-service.com/de/seminare/aktuelle-termine/

22.03.2021

Erfolgreiche Umstellung auf die neue DIN ISO/IEC 17025:2018 für CTS

„Prüfung von Rückhaltesystemen an Straßen; Prüfung von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung; Prüfung von Durchfahrtssperren“ – so lautet die offizielle Beschreibung auf der Akkreditierungsurkunde, die CTS nun auch nach dem neuen Standard DIN ISO/IEC 17025:2018 für Prüflabore innehat. Die durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) durchgeführte Umstellung ist die Grundvoraussetzung für CTS, auch weiterhin Industrieversuche nach höchstem Standard durchzuführen. „Wir freuen uns sehr, dass wir erneut den hohen Ansprüchen der DAkkS gerecht werden konnten. Besonders die flexible Akkreditierung nach Kategorie I ermöglicht uns stetig unser Dienstleistungs-Portfolio zu erweitern. “, so Michel Osterkemper (Leitung Technisches Büro/QMB). Zudem können ab sofort auch „Low Speed Impact Tests“ an Durchfahrtssperren gemäß der PAS 170-1 durchgeführt werden.

19.03.2021

Neue Crashtests im Webshop

Über 60 neue Crashtests vom DTC und der AXA Winterthur sind vergangene Woche im CTS-Webshop online gegangen. Diese Crashtests behandeln insbesondere die Themen Parkplatzkollisionen, EES-Versuche und Ladungssicherung. Wir freuen uns sehr über die neuen Crashtests und hoffen, dass diese Ihnen von Nutzen sein werden. 

04.01.2021

Forschungsprojekt der WWU

Die WWU (Westfälische Wilhelms Universität Münster) hat im Rahmen eines Forschungsprojektes mit dem PRIMUS-Dummy Crashversuche auf dem CTS-Gelände durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Schimmelpfennig + Becke und Accidenta wurde das Bewegungsverhalten von Dummys und realen Menschen bei Kollisionen mit geringer Überdeckung untersucht.

21.12.2020

Schöne Feiertage!

Das Team von CTS bedankt sich herzlich für ein gutes Miteinander, für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Zwischen den Feiertagen ist unser Büro geschlossen.

15.12.2020

Dummys auf dem Weg nach China

Die weltweite Nachfrage am PRIMUS-Dummy wird stetig größer. So verließen in Kooperation mit unserem Vertriebspartner Kistler vergangene Woche erstmals drei Dummys die Manufaktur in Richtung China und Portugal.

07.12.2020

Die Herstellung des PRIMUS

Knowhow und Präzision sind die maßgeblichen Bausteine in der Produktion des biofidelen Dummys „PRIMUS“. Wie dieser innovative Dummy in der hauseigenen Manufaktur gefertigt wird, zeigt das neue Video „CTS dummy solution: Our brand new PRIMUS-DUMMY“ auf dem CTS-YouTube-Kanal.

25.11.2020

Wie starb eigentlich Tutanchamun?

Das ZDF hat hierzu ein Experiment durchgeführt. Welche Rolle dabei der PRIMUS-Dummy spielt, ist in der aktuellen Folge "Tatort Antike: Rätselhafte Gewalt" (ab min. 25.50) zu sehen.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/tatort-antike--raetselhafte-gewalt-100.html